Posts by Dirk

    Das mit Marburg gibt es auch nur in Hessen , das ist so ein Quatsch , aber da haben die TÜVler wohl zu viel Müll eingetragen, das Marburg nun den TÜV nochmals kontrolliert.

    Habe vor 2 Jahren die HAWK beim TÜV Nord drosseln lassen , extra Alphatechnik mit §19 gekauft und musste trotzdem , weil die HAWK per Einzelabnahme in den Verkehr gebracht wurde, per Einzelabnahme gemacht werden.
    Damals hat er schon wegen den Conti SA2 gemeckert , aber da die Reifen aus 2018 oder so sind und die bis 2025 nix machen konnten , ging das so durch.

    Letzten Monat war mal wieder TÜV Termin , und ich bin mal zum echten TÜV gefahren , TÜV Hessen , TÜV Nord ist doch irgend so ein privater Scheis :tuev:, und was soll ich sagen , der nette Herr vom TÜV Hessen hat mein Baby ohne Mängel bestehen lassen und zu den Reifen in 110/70 und 160/60 hat er nur gesagt , da ist doch schon ein Reifen (BT090 Damals mit Einzelabnahme) mit der Größe eingetragen , dann reicht die Freigabe vom Hersteller und gut ist.

    War früher schon immer beim TÜV Hessen und werde auch nirgend wo anders mehr hin fahren.

    Naja , so 180 müsste sie im Originaltrimm schon schaffen , vielleicht auch mal die Übersetzung prüfen , vielleicht hat ein Vorgänger die länger übersetzt , dann hat sie weniger Kraft.
    Meine hat aber im Moment 34PS , gaaaaanz schlimm , hoffentlich macht mein Kleiner bald seinen großen Schein.

    Für eine Hawk hätte ich vielleicht noch Standrohre in der Garage.


    Aber lies die erst mal das hier durch :


    Ja , alle per Einzelabnahme in den Verkehr gebracht worden , was letztlich sogar dazu führte, das ich die letzte Änderungsabnahme – auch bekannt als Anbaubegutachtung gemäß § 19 (3/4) StVZO bei der Hawk leider per Einzelabnahme nach §21 eintragen lassen musste

    :kotz:

    Besorg dir für den 3-Kolben Sattel die kleine Handbremspumpe der späten NTV Modelle , die hat eine 11mm Kolben und hat dadurch ein besseres Verhältnis als die originale 1/2“ Pumpe.

    Die Fläche auf der der Bremsdruck von hinten auf die 3 Kolben ausgeübt wird ist kleiner als die der originalen 2-Kolben Zange , ist mit 11mm Pumpe besser dosierbar.


    Stummel und Hebel gibt es sehr schöne bei ProBrake mit ABE für die Hawk.

    Nö , das ist bis jetzt keinem aufgefallen das ich an der Gabel oben Zugstufe und Vorspannung einstellen kann , die wissen ja nicht mal ob das nicht original ist , haben ja viele CBRs und VTRs aus der Zeit auch , aber der Rest fällt auf und ist eingetragen (Wilbers- Federbein, Rasten, SB-Lenker und Adapter , Bremszange und Bremsscheibe , Reifen) für den Rest habe ich ABEs dabei , das erspart das jemand immer weiter sucht ….

    Dann würde ich gerne da wohnen wo du wohnst , bei uns will die Rennleitung und der TÜV alles sehen , Bremshebel , Auspuff und Reifenfreigabe. Der Rest ist zum Glück eingetragen.


    Gerade die Reifenfreigabe wurde beim TÜV lang diskutiert , die meinen ich muss eintragen , ich bin der Meinung da 110/70 und 160/60 BT090 eingetragen ist , kann ich mit Freigabe eben auch meine Conti SA2 in gleicher Größe fahren , naja beim nächsten TÜV wird es wieder spannend :lolcrazy:

    Hans , wann warst du denn das letzte mal in einer Kontrolle ?

    Oder beim TÜV ? Es ist immer einfacher wenn du die Papiere dabei hast , und ich kann mich nicht erinnern das auf meinem Endtopf auch Honda Hawk steht , da steht nur die Nummer , und genau um zu beweisen das der BSM an genau das Moped darf , ist das Papier.


    Aber jeder wie er denkt :P

    Die Verzahnung der Getriebeausgangswelle ist identisch , ich glaube nur das die AT750 Original ein 17er fährt , die HAWK und die AT650 ein 16er :daumen:

    Ich habe leider nur die Briefe die zu meinen Rahmen gehören , habe bisher keinen Rahmen verschrotten müssen.
    Aber vielleicht findet sich noch jemand.