Elektrik - Startproblem und suche Zündschloss (Basis)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Elektrik - Startproblem und suche Zündschloss (Basis)

      Hallo liebe Hawkster,

      bin zwar schon länger stille Mitleserin, aber jetzt hats mich auch erwischt mit nem massiven Problem.

      1. bin draufgekommen, dass bei der Zündschlossbasis die Abdeckung zerbröselt ist. Hat dann Wasser abbekommen und aus wars mit starten.

      Also Frage: gibts noch irgendwo so eine Zündschlossbasis? Art. Nr. ist lt. Honda 35101 MN8 007 (wobei es da mittlerweile eine neuere gibt)
      Dann hab ich noch ein Problem. Bei meiner 2. Hawk ist dieses Zündschloss anders als bei der Nr.1. Da gibts mehr Stellmöglichkeiten als bei der anderen. Auch diese Zündschlossbasis hat einen Stecker mehr (glaube ist der Standlichtstecker)


      2. Problem 2: das Licht geht jetzt zwar an, aber beim Drücken vom Startknopf machts unterm Sitz irgendwo "klick" und dann wars das - Licht wieder aus. Also ich hab da irgendwo nen massiven Fehler drin.
      Blos wo?

      Ich hatte die Vermutung mit dem Leerlaufschalter - aber wenn ich den an Masse anschließe tut sich nix - und das Klick ist immer gleich - Klick und Strom weg.


      Hatte da schon mal wer so ein ähnliches Problem?


      liebe Grüße aus Tirol
      Susi
    • Hallo suzn,

      auch Dir herzlich Willkommen und viel Freude am Forum und Deiner Hawk!

      Leider kann ich zu Deinem Zündschlossproblem und Zündschlossbasis nix sagen, hatte ich noch nie aufgeschraubt.
      Dein 2. Problem lässt sich wohl eher nicht aus der Ferne diagnostizieren, hört sich irgendwie nach einem Kurzschluß an - geht denn eine Sicherung kaputt, dann kannst Du den Stromkreis schonmal eingrenzen.

      Viel Erfolg und beste Grüße
      Himmi
    • Zu Problem 2: Dreht der Anlasser für einen kurzen Moment bevor die Sicherung fliegt? Dann ist es nicht der Anlasser, sondern der Unterbrecher der Benzinpumpe. Der Unterbrecher kostet 20 €, eine komplette Pumpe in brauchbarer Qualität 70 €. Zwei Kabel sind geschraubt, ein Kabel ist gelötet. Du brauchst also einen kleinen Lötkolben zum Tausch des Unterbrechers.
    • Vielen Dank für Eure Antworten.


      Es war tatsächlich die NEUE Batterie (3 Monate alt!!) - die zeigte die volle Ladung an, aber sobald Strom abgerufen wurde, brach sie zusammen.


      Wegen Zündschloss: habe bei wemoto.com eines gefunden.


      Das Problem Benzinpumpe hab ich demnächst hoffentlich auch gelöst. Die billigen CHina-Pumpen aus ebay kannst vergessen. Hab jetzt eine Tourmax FPP-906 - die passt zwar offiziell nicht, ist aber die selbe Pumpe (hat nur längeres Kabel) - allerdings ist bei dieser blöden Pumpe kein "IN" angegeben - ergo muss man testen wo dat Ding ansaugt und wo pumpt. Kosten: ca. 90€ plus Versand. Vorsichtshalber hab ich auch das Relais (Tourmax) gekauft - kosten ca. 17€.
      Benzinschläuche hab ich gegen etwas dickere Gewebeschläuche ausgetauscht. Mal sehen wie das Hawkerl jetzt läuft. Werde berichten.
    • Hatte ich auch als Notlösung - Benzin-Direktanschluss. ABER: ich komm da max. 65 Meilen... und das nervt. Der Tank ist ja eh schon mikrig und mit normalem Fahrstil komm ich da auch nicht weiter als 120 Meilen - also das will ich zumindest voll ausnutzen.