Ein Neuer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo ,
      bin neu hier und ich weiß nicht ob ich die richtige Rubrik getroffen habe. Ich heiße Erdwin bin schon in den 50igern, wohne als NRWler in Leipzig aber immer noch Moped verrückt.
      Ich plane den Bau eines Rennmopeds ,allerdings ( bitte nicht gleich steinigen ) weder mit einem Hawk - noch einem anderen 4Takt Motor, sondern mit einem Zweitakter :D
      Auf absehbare Zeit suche ich einen Hawk Rahmen und Schwinge mit Exenter.
      Motor wird ein 2 Zylinder mit 500ccm und ca. 120 -125 PS ;)
      Was wiegt ein Hawk Rahmen mit Schwinge?
      Das wars für`s erste.

      Gruß Erdwin
    • Hab noch Rahmen mit Schwinge von meiner Unfall-Hawk. Papiere sind im Laufe der Jahre mit diversen Umzügen verloren gegangen, aber für die Renne brauchst Du die ja nicht, oder?
      Eigentumsnachweis kann ich geben, letzte Zulassung war ja auf mich.
      Bei Interesse PN.

      "Mach mir eine Angebot wo isch kann nischt sage nein..."


      Keine Schäden am Rahmen, war ein Überschlag auf einer Wiese
    • T.D. schwankte aber auch immer zwischen Genie und Wahnsinn.

      ... bei der Hawk haben einige die Naht entfernt, aber von weiteren Gewichtseinsparungen habe ich nix gehört (muss aber nichts bedeuten).
      Ich persönlich hätte da Bedenken an der Schwinge Material abzutragen, würde eher auf leichte Anbauteile schauen so z.B. Alukettenblatt / 520er Kette / Bremse hinten und natürlich Felge.

      Solltest Du das Projekt "Schwinge erleichtern" durchziehen, würden wir uns glaube ich alle über Erfahrungen (gerne nach ein paar hundert Kilometer) freuen.

      Viel Erfolg und Gruß
      Himmi
    • Ich habe damals die Naht entfernt und die Ober- und Unterseite mit nem Messerkopf leicht abgefräst.
      So eine bearbetete Schwinge hab ich noch rumliegen, bei Interesse einfach PN. ,
      Wesentlich leichter ist das allerdings nicht... das ist auch nicht sinnvoll.

      honsig wrote:

      Der Thorsten Durbahn hatte an seiner RC 30 Schwinge an der Unterseite riesige Löcher drin, so dass
      nur mehr ein Gitter übrig war. Er begründete das mit dem wesentlich geringeren Gesamtgewicht des
      Sorry, ich weiß ja dass der Typ einen Ruf hat, aber sowas ist ein Zeichen etwas nicht begriffen zu haben. "Halten" ist gar nicht die Frage, Steifigkeit ist das Zauberwort. Moderne Schwingen haben nicht zufällig solche gewaltigen Profile, nichts verschlechtert die Fahrstabilität so effektiv wie eine elastische Schwinge. Genau das ist ja der Grund warum die Einarmschwingen so sackschwer sind.
      Wer hinten was erleichtern will, Felge, Bremse, Nabe wurden schon genannt, Umbau auf den Exzenter/Nabe der Ducati ist ebenfalls ne Option, der ist DEUTLICh leichter. Günther Witt kann da genaue Auskunft geben....
      Nur die völlig unmaßgebliche Meinung eines alternden Eklektikers....
      "Wadenbeissen" sagt etwas über die tatsächlichen oder gefühlten Größenverhältnisse der Beteiligten aus.. to whom it may concern
    • Michael wrote:

      Ich habe damals die Naht entfernt und die Ober- und Unterseite mit nem Messerkopf leicht abgefräst.
      So eine bearbetete Schwinge hab ich noch rumliegen, bei Interesse einfach PN. ,
      Wesentlich leichter ist das allerdings nicht... das ist auch nicht sinnvoll.

      honsig wrote:

      Der Thorsten Durbahn hatte an seiner RC 30 Schwinge an der Unterseite riesige Löcher drin, so dass
      nur mehr ein Gitter übrig war. Er begründete das mit dem wesentlich geringeren Gesamtgewicht des
      Sorry, ich weiß ja dass der Typ einen Ruf hat, aber sowas ist ein Zeichen etwas nicht begriffen zu haben. "Halten" ist gar nicht die Frage, Steifigkeit ist das Zauberwort. Moderne Schwingen haben nicht zufällig solche gewaltigen Profile, nichts verschlechtert die Fahrstabilität so effektiv wie eine elastische Schwinge. Genau das ist ja der Grund warum die Einarmschwingen so sackschwer sind.Wer hinten was erleichtern will, Felge, Bremse, Nabe wurden schon genannt, Umbau auf den Exzenter/Nabe der Ducati ist ebenfalls ne Option, der ist DEUTLICh leichter. Günther Witt kann da genaue Auskunft geben....
      Die schwinge mit den riesigen löcher von unten der RC30 von TD kamm wenn ich mich recht erinnere aus TD erzählungen von einer HRC werksmaschine aus der la gstrecken WM und die ist jahrelang so in der WM gefahren.




      wenn mal ein p fehlt liegts daran dass meine taste spinnt
    • Scanimet wrote:

      Hallo zusammen ,

      mittlerweile habe ich einen Hawk Rahmen und Schwinge.
      Rahmen ist soweit ok ,aber die Schwinge ist sackschwer 8|
      Was kann man an der Schwinge alles weg nehmen? Die dicke Naht auf der linken Seite wird entfernt , was kann man noch erleichtern?

      Gruß
      schwinge an sich ist ja nicht soooo schwer, deutliche gewichtersparniss ist an der Achse, bremsscheibe, rückdämpfer kette 520 kettenrad 520 und bremssattel zu ereichen paar kilo sogar.
      Leichte hawks bewegen sich da um 140 kg wobei der motor sack schwer ist.




      wenn mal ein p fehlt liegts daran dass meine taste spinnt
    • Luis wrote:

      Die schwinge mit den riesigen löcher von unten der RC30 von TD kamm wenn ich mich recht erinnere aus TD erzählungen von einer HRC werksmaschine aus der la gstrecken WM und die ist jahrelang so in der WM gefahren.
      Wenn das wirkklich so sein sollte, dann war es keine Serien-Gussschwinge in die nachträglich Löcher gefräst wurden.
      Ging mir nur darum jemand vor der Idee zu bewahren.
      Nur die völlig unmaßgebliche Meinung eines alternden Eklektikers....
      "Wadenbeissen" sagt etwas über die tatsächlichen oder gefühlten Größenverhältnisse der Beteiligten aus.. to whom it may concern
    • "Die HRC-Kit-Schwinge war 15mm kürzer und hatte zusätzliche Versteifungsprofile......"

      Das klingt mir doch wesentlich plausibler als Löcher an der Unterseite.
      Nur die völlig unmaßgebliche Meinung eines alternden Eklektikers....
      "Wadenbeissen" sagt etwas über die tatsächlichen oder gefühlten Größenverhältnisse der Beteiligten aus.. to whom it may concern
    • Ich bin zwar ein Leichtgewicht Fetischist ,aber Löcher in einen Schwingenkörper zu bohren , nein danke ,da sträuben sich mir die Nackenhaare hoch :rolleyes:
      Mein Ziel ist die 100 kg Marke , der Motor wiegt nur 31 kg .....
      Exzenter und Antrieb wollte ich eh von der Ducati 848 nehmen und die Zeichnung von einem gewissen Günther hier aus dem Forum habe ich schon als pdf Datei.
      Wobei , so glaube ich ,in der Zeichnung ein Fehler ist bei der Bemaßung.

      Gruß
      Erdwin


    • Das ist eine gängige Lösung um den Duc Excenter in die Schwinge zu bekommen - und da Du eh wahrscheinlich Excenter u. Achse besorgen musst, kannst Du auch direkt Duc Material benutzen. Ich selber habe die Duc-Teile verkauft und meine Hawk-Achse inkl. einer Duc 848 Felge aneinander anpassen lassen. Gewichtsmäßig kein großer Unterschied. Gesamt ein interessantes Projekt, berichte bitte weiter.

      Gruß
      Himmi

    • Ja ich nehme den kompletten Ducati 848 Antrieb.Hat den Vorteil wenn mal was kaputt geht braucht man nicht erst wieder basteln.Wobei ich noch eine Menge zu basteln habe.
      In die Schwinge kommt komplett Duc 848 Excenter ,Bremse und Hinterrad. Weiterer Vorteil für die Renne ,man hat viel mehr Übersetzungsmöglichkeiten. ( von 36 - 51 Zähne hinten )
      Bei der Gabel habe ich mehrere Möglichkeiten , neben der bekannten PC40 Gabel könnte ich auch , quasi als Low Budget , eine SC28 oder SC33 Gabel nehmen , in beide passt das Vorderrad der PC31 plug and play.Vorteil bei den ganzen Honda Gabeln man nimmt die standartmäßigen Lenkkopflager.
      Alternativ passt auch die Gabel der Triumph 675 Daytona.Allerdings müsste ich dann für das obere Lenkkopflager den Lenkkopf um 5/10 aufspindeln.
      Eine 848 Gabel ginge auch ,aber um die passend zu bekommen, muss man das Lenkschaftrohr komplett ändern.
      Nächstes Wochenende habe ich einen Termin zum Tank anpassen.Hier passt neben einem Honda RS250R Tank wohl auch der Tank der RGV250 bzw Aprilia RS 250.Ich werde Bilder machen.
      Passende Zylinder für meinen Motor habe ich bei den Amis gefunden.Erste Leistungsdiagramme verheißen großes. 134,1 PS und 80 Nm Drehmoment.

      so soll sie mal werden

      Gruß
      Erdwin
    • Scanimet wrote:

      Die Hülse für den Duc Antrieb mache ich aus Alu
      und was wiegt ein Kg Alu? ;)
      Spaß bei seite die hülse wiegt kein kilo aber ein halber bestimmt und das holst du mit der ducati achse nicht rein... du brauchst für den 2tackter kein rückdämpfer oder? " Cush delete" entsprechend die achse kürzen und neues gewinde rein, noch ein paar langlöcher in die achse auf der radseite rein, kleinen beringer bremssattel mit adapter aus USA und die RVF400 felge 4,5" PVM vom Tyga 5" oder marchesinis 5,5" wie der Himmi sagt und fertig ist die Laube




      wenn mal ein p fehlt liegts daran dass meine taste spinnt