"Neue" Hawk aus Dreieich bei Frankfurt stellt sich vor...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • "Neue" Hawk aus Dreieich bei Frankfurt stellt sich vor...

      Liebe Hawkster-Gemeinde,
      seit 2009 bin ich schon lesendes Mitglied in Eurem Forum, und bereits 1993 habe ich die erste Probefahrt mit einer Hawk gemacht. Aber erst 2014 habe ich zugeschlagen...! Manch Ding braucht eben Weile. Seit einer Woche bin ich nun also stolzer Besitzer einer Hawk mit 16t mls auf dem Tacho, die ich hier gerne präsentiere. Die Umbauten halten sich im Rahmen und wurden weitestgehend 1999 von einem Jetztnichtmehrhawk-Fahrer durchgeführt, der das Moppedfahren (vorerst?) an den Nagel gehängt hat und mich als würdigen Nachfolger seiner gepflegten Hawk auserwählt hat.

      Was wurde gemacht an meiner Hawk:
      - Gabelfedern Austausch Wilbers
      - Stahlflex Bremsleitungen vo&hi
      - Technoflex Federbein
      - Schwimmend gelagerte Bremsscheibe vorne
      - Kürzung Heck und Umbau Batterielage zwecks optischer "Erleichterung" im Bereich des Federbeins
      - Moriwaki Auspuffanlage
      - Austausch Blinker & Fahrerrasten (die Beifahrerrasten sind in Kürze auch weg...)
      - Carbon Ritzel- und Kettenabdeckung

      Über Winter stehen ein paar Ideen an, wie zB neue Conti SportAttack Reifen beim Felice (der mich schon mit meiner schwarzen Speed Triple 955i kennt...), Umrüstung der Zifferblätter auf weisse (incl. km/h Skalierung), Umbau des Scheinwerfers auf Klarglas, Lenkerendenspiegel, Neubezug der Sitzbank zweifarbig, etc. Ich werde berichten...

      Viele Grüße und noch einen sonnigen Herbst wünscht
      Zinni
      Images
      • Honda Hawk_meine_20140926 (1).JPG

        497.34 kB, 2,464×1,632, viewed 1,046 times
      • Honda Hawk_meine_20140926 (8).JPG

        497.71 kB, 2,464×1,632, viewed 843 times

      The post was edited 1 time, last by Zinni ().

    • Zinni wrote:

      Luis wrote:

      @ Zinni, Sehr schöne Hawk ist es die edelstahl oder die titananlage von moriwaki?

      @ Hyperf..., also eine ordentliche schicht Lack drauf, Carbon ist ja nicht dankbar was Klarlack angeht mit den ganzen Lunkern.

      Hi Luis,
      das ist leider nicht die Titananlage, nur eine verchromte Variante.
      Ciao, Zinni

      Trotzdem wunderschöne hawk




      wenn mal ein p fehlt liegts daran dass meine taste spinnt
    • Liebe Gemeinde,

      heute ist Saisonanfang (zumindest wenn ich auf das Kennzeichen schaue) und ich habe nach winterlicher Umbauarbeit meine Neuanschaffung von Ende letzten Jahres wieder aus der Garage geschoben. Wie geplant habe ich insbesondere den Cockpitbereich in der kalten Zeit umgebaut und Folgendes geändert:

      - Umbau auf km/h Tacho aus der NTV incl. Anpassung des tatächlichen KM-Standes (in Eigenarbeit, worauf ich ein bisschen stolz bin)
      - Flyscreen von der Duc Monster 1100 Evo, incl. Lackierung in der Honda-Farbe (Italian Red heisst die, glaub ich)
      - Lenkerendspiegel
      - flachere Lenkerstummel von der Honda CBR1000
      - Umbau auf Klarglasscheinwerfer mit Chromtopf

      Der SIGMA-Digitaltacho lag hier noch rum, den hab ich mal drangeklemmt um eine Uhr im Cockpit zu haben. Vielleicht setze ich den mal oben zwischen die beiden Instrumente. Platz wäre ja.

      Über Eure Kommentare freue ich mich...

      Bei der ersten Probefahrt kam leider ein Problem zutage: durch die niedrigeren Lenkerstummel ist der Kupplungszug zu lang, was bei Geradeausfahrt nix ausmacht, aber beim starken Einschlagen nach rechts leider zu einer unangenehmen Änderung des Kupplungsdruckpunktes führt. Da muss ich nochmal ran... Hat einer von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht, und wie seid Ihr dem beigekommen?

      Ciao
      Zinni
      Images
      • Honda Hawk_meine_20150301 (4).JPG

        453.36 kB, 1,920×1,272, viewed 611 times
      • Honda Hawk_meine_20150301 (7).JPG

        141.86 kB, 1,024×678, viewed 449 times
      • Honda Hawk_meine_20150301 (10).JPG

        137.43 kB, 1,024×678, viewed 411 times
    • Hallo Himmi,

      dem Heckumbau liegt im Wesentlichen die Höherlegung der Batterie bzw des Batteriekastens zu Grunde. Da aber die normale Starterbatterie weiterverwendet wurde, ist ein Teil der Sitzbank unten eingeschnitten worden, so dass ca 1-2cm Platz geschaffen wurden, was ausreicht, um die Durchsicht von der Seite zu ermöglichen. Weitere Teile wurden dann am Rahmenheck festgemacht, ganz profan mit Kabelbindern. Ein wenig sieht man davon im Bild anbei.
      Hoffe das hilft als Inspirationsquelle.

      Das Thema Kupplungszug hab ich auch in Griff bekommen, indem ich nun die Lampenhalterung der NTV verwende. Die ist ca 2cm länger als die originale und gibt den Kabeln mehr Bewegungsfreiheit. Vermutlich baut der neue Lampentopf etwas tiefer als der originale, so dass dadurch die Kabel und insbes. der Kupplungszug keinen Spielraum mehr hatte.

      Ciao
      Zinni
      Images
      • IMG_8031.JPG

        328.84 kB, 1,920×1,440, viewed 405 times
    • Hallo Zinni,

      danke für die Infos. Die Idee mit der ausgesparten Sitzbank hatte ich auch schon mal, hab´s dann aber wieder verworfen. Monentan überlege ich die Batterie vor das Rücklicht zu versetzen: die original klobigen Lampenfassungen raus und ein möglichst flache LED Rücklicht hinter der roten original Scheibe. Muß aber erstmal ein LED Rücklicht besorgen um zu sehen ob die Idee klappt. Dann einen möglichst kleinen LiFePo Akku in das Werkzeugfach.

      Wo bitte steckt denn jetzt Deine Benzinpumpe? Oder hab ich´s überlesen. Nochmals Glückwunsch zu Deiner tollen Hawk, gefällt mir!

      Gruß
      Himmi
    • @Himmi:
      Mit den kleinen aktuellen Batterien (z.B. Shido, in der Höhe gekürzt) kannst Du die Sitzbank und auch den Kabelbaum komplett unverändert lassen. Nur den Batterieboden vom Innenkotflügel unten absägen und einen neuen Boden aus Alu o.ä. machen, der nicht unten raus schaut.

      Die ausgesparte Sitzbank war zum Zeitpunkt des Umbaus (90er) die einfachste Lösung. Hatte damals keine kleineren Batterien gefunden und ein Verlegen der Batterie (z.B. in Pegesdorf an der Stelle des Sammlers vom Originalauspuff in einem eigenen Kasten gesehen) hatte mir auch nicht gefallen. Außerdem wurde meine erste HAWK von einem Mercedes aus einem Waldweg heraus "abgeschossen", daher hatte ich eine zweite Sitzbank rum liegen und konnte damit experimentieren.

      Später erhielten noch drei weitere HAWKS von Bekannten diesen Heckumbau, darunter die Zinni-HAWK mit dem Edelstahl-Moriwaki und eine mit Titan-Moriwaki und Öhlins, vielleicht gehört die ja mittlerweile auch einem Forumsmitglied...?
    • Himmi wrote:

      Monentan überlege ich die Batterie vor das Rücklicht zu versetzen


      Da hinten ist so ziemlich die übelste Stelle um dort Gewicht hinzupacken. Das verschlechtert auf jeden Fall das Fahrverhalten.
      Nur die völlig unmaßgebliche Meinung eines alternden Eklektikers....
      "Wadenbeissen" sagt etwas über die tatsächlichen oder gefühlten Größenverhältnisse der Beteiligten aus.. to whom it may concern
    • Hi Michael,

      da gebe ich Dir uneingeschränkt Recht! Mal so ganz im Vertrauen ich schwanke bei 1,95 m immer so zwischen 100 - 110 kg (natürlich nur Muskeln - also Kölschbiermuskel), da wird die Hawk mit mir kein Renner, egal wie leicht die ist. Aber im Ernst: bei meinem Gewicht macht der 1kg LiFePo hinter mir wohl nicht viel aus.

      Da geht mir dann die Optik und gute Erreichbarkeit des Akkus vor. Trotzdem Danke für den Hinweis.

      Gruß
      Himmi
    • Ok... son LiFePo wird sie vermutlich noch irgendwie wegstecken. Trotzdem.... der Heckbereich ist die sensibelste Stelle überhaupt.
      Nur die völlig unmaßgebliche Meinung eines alternden Eklektikers....
      "Wadenbeissen" sagt etwas über die tatsächlichen oder gefühlten Größenverhältnisse der Beteiligten aus.. to whom it may concern
    • Hallo zusammen,

      ich melde mich wieder zurück, diesmal mit Vollzugsmeldung. Jetzt steht "nur noch" TÜV an, um Bremssattel, Flyscreen, Lenker & Co abnehmen zu lassen.
      Heute habe ich die letzte "Drecksarbeit" vor der Saison erledigt und die Kette gereinigt. Die schien noch 90er Jahre-Dreck draufzuhaben. Beim Reinigen fiel mir dann das komische "Kettentragbild" auf, schaut mal auf das Bild. Any ideas was das sein könnte? Irgendwo muss ja die Kette permanent schleifen. Aber aussen?!

      Viele Grüße
      Zinni
      Images
      • IMG_8433.JPG

        482.8 kB, 1,024×768, viewed 319 times
    • Valider Punt, ich hab per Lampe nicht wirklich was gesehen, aber per Handyblitz wurd's dann auf einmal deutlich. :!:
      Hmm lecker, SEEEHR dreckig geht's da zu. Vermutlich ist die Mechanik in Ordnung, nur der Speck reibt immer an der Kette und sorgt für den "Abrieb". Ich sollte da mal etwas Kettenreiniger dranlassen... :shock:

      Ciao, Zinni
      Images
      • IMG_8435.JPG

        164.88 kB, 1,024×768, viewed 322 times