Spessart-Räuber

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Papa Schlumpf wrote:

      Felice wrote:

      wieso Griffe kürzen, da haste ja keinen Halt mehr. Von LSL gibt es mit der Artikelnummer 165-LV3SW Lenkerverlängerungen, die ohne den Messingspreizdübel anstelle der Originalgewichte geschraubt werden. Darauf dann die Lenkerendenspiegel.

      Und das funktioniert dann auch mit Ochsenaugenblinkern im Lenkerende ?( Glaub ich nicht, oder?


      Ay Caramba, manchmal sollte ich mir die Zeit nehmen, das Ganze komplett zu lesen...
    • Zur Aufteilung der Komponenten im Heck:
      CDI-Einheit/Zündbox ist geblieben, davor sitzt der Ausgleichsbehälter vom Öhlins. Ich hatte bis zum Wechsel auf die Mikuni-Pumpe sogar mal kurzfristig die originale Benzinpumpe hinter der Zündbox platziert, geht also alles eigentlich relativ problemlos auf die rechte Seite. Der Regler/Gleichrichter sitzt jetzt auf der linken Seite, knapp
      hinter der ersten Verkleidungshalterung. Das geht ohne Änderungen am Kabelbaum.


    • In den letzten Jahren sind die erlaubten Blinker ja immer kleiner geworden. Ich habe jetzt umgestellt auf Kellermann BL2000 an den Lenkerenden und Motogadget M-Blaze Pin neben dem Nummernschild.

      Zusätzlich braucht man dafür noch ein lastunabhängiges Blinkrelais (z.B. Kellermann R2).
      Images
      • DSC03299k.jpg

        463.33 kB, 801×1,329, viewed 334 times
      • DSC03304k.jpg

        487.84 kB, 945×1,303, viewed 316 times
    • Hält absolut problemlos seit vielen tausend Kilometern.

      Das liegt vielleicht auch am geringen Gewicht. Hab damals in meiner Begeisterung über das Teil ganz genau gewogen und meinen Zettel aufgehoben: Endtopf 1.424 g, Krümmeranlage 1.246 g, Aluhalterung u. Schrauben 86 g.

      Auch die originale Alu-Halterung von Moriwaki war übrigens für die Montage an der vorderen Fußrastenhalterung vorgesehen und wurde an den zwei Halterungen für den Auspuffschutz montiert.
      Images
      • DSC03316k.jpg

        365.4 kB, 1,419×975, viewed 288 times
    • blackholesun wrote:

      In den letzten Jahren sind die erlaubten Blinker ja immer kleiner geworden..


      na ja, der Trend ist mittlerweile eigentlich schon wieder vorbei. Ich gebe zu, dass mir die kleinen Blinker auch mal gefallen haben. Mittlerweile sehe ich das aber nicht mehr so. Auch weil ich finde, das manche mini-LED-Blinker sehr schlecht erkennbar sind. Die Kellermann und Motogadget denke ich mal nicht.
      Gruß Andreas.
    • Ich hab den wesentlich schwereren BSM Future völlig frei montiert, der ist nur am Sammler mit der Fahrerraste verschraubt.
      Hielt viele Jahre und km, dann riss der Flansch des Sammlers. Hab dort jetzt einen etwas stabileren Flansch angeschweist und es hält schon wieder einige Jahre.
      Images
      • BSM 2.jpg

        63.98 kB, 847×670, viewed 287 times
      Nur die völlig unmaßgebliche Meinung eines alternden Eklektikers....
      "Wadenbeissen" sagt etwas über die tatsächlichen oder gefühlten Größenverhältnisse der Beteiligten aus.. to whom it may concern

      The post was edited 1 time, last by Michael ().

    • Mittlerweile hat sich das Aussehen leicht geändert, z.B. durch neue Bremsscheiben vorne und hinten (zusammen ca. -0,55 kg).

      Die Lampenhalterungen sind nochmal etwas filigraner geworden und der F1-Rückspiegel wurde ersetzt mit einem den man niedriger einstellen kann und der TÜV-konforme 60cm² hat.

      Den Original-Fußbremshebel habe ich auch nochmal leichter gemacht, poliert und mit Klarlack überzogen, inklusive Edelstahlumlenkung zur Bremspumpe spart das ca. 120g :-).

      Gestern wurden dann noch ContiAttack SM Evo montiert, mal sehen wie die sich fahren.

      Anfang 2018 hat Roland Donner den Motor auf mehr Durchzug getunt, das sieht man zwar nicht auf den Fotos, macht aber extrem Laune! Durch das höhere Drehmoment und die bessere Motorbremse kann man in Verbindung mit dem geringen Gewicht und der kurzen Übersetzung ohne viel schalten oder bremsen ziemlich zügig unterwegs ein.

      Der im Frühjahr verbaute Längsregler funktioniert bisher übrigens tadellos.
      Images
      • 2.jpg

        881.4 kB, 1,843×1,400, viewed 41 times
      • 6.jpg

        838.12 kB, 1,974×1,389, viewed 41 times
      • 1k.jpg

        903.71 kB, 2,221×1,350, viewed 57 times
      • 3.jpg

        934.95 kB, 1,887×1,938, viewed 61 times
      • 4.jpg

        989.95 kB, 2,530×1,415, viewed 61 times
      • 5.jpg

        510.58 kB, 1,239×1,457, viewed 50 times

      The post was edited 1 time, last by blackholesun ().

    • @tino: Ich habe sie seit 2014 nicht mehr gewogen, messe Änderungen aber gerne mit der Briefwaage nach :-), daher würde ich sagen, sie kommt vollgetankt aktuell auf jeden Fall unter 165kg, trotz neuem Regler (260g schwerer).

      Der Motor erhielt ca. 700ccm, eine höhere Verdichtung und wurde mit leichten Kolben bestückt. Die Kanäle wurden freigeräumt, der Luftfilterkasten bearbeitet und die Vergaser darauf angepasst. Ich wollte keine Drehorgel haben, sondern eine starke Mitte, und das hat Roland perfekt hingekriegt, der Unterschied ist echt enorm. Der Motor läuft übrigens auch bei niedrigeren Drehzahlen runder und dreht durchaus gut oben raus, aber das brauche ich eigentlich gar nicht, ich nutze am liebsten den Bereich zwischen 4000 und 7000. Ich tanke jetzt Super plus, brauche dafür aber im Schnitt mindestens einen halben Liter weniger.

      Die Felgen sind auf 3 und 5 Zoll verbreitert. Der Vorderreifen wirkt aber wirklich irgendwie recht breit. Den Hinterreifen finde ich sogar eher schmal, da der BT090 als 160/60er bei mir auf ca. 175mm kam, dieser kommt nur auf ca. 165mm. Schau dir auf den beigefügten Bildern mal den Abstand zu Kette und Auspuff an.

      Ich hatte mich beim Wechsel von BT090 auf SportAttack so gewundert, dass ich damals nachgemessen hab. Der Sport Attack war auch ungefähr so breit wie jetzt der SM und kam mir total schmal vor :-). Ich werde mal hier berichten, was ich von den SM Evo halte, wenn sie ein paar Kilometer gelaufen sind.
      Images
      • 11.jpg

        463.33 kB, 801×1,329, viewed 43 times
      • 12.jpg

        464.12 kB, 910×1,993, viewed 46 times
    • ich fahre schon das zweite Paar Conti Sport Attack 2 160er auf ner 4,5 " RFV Felge. Der wirkt auch schmal und durch die 4,5" ist er etwas spitz, so dass ich nie an die Kante komme. Aber die Dinger fahren so gut. Ich kenn den legendären BT90 leider nicht. Aber diese SM probiere ich als nächstes....wenn meine andere endlich mal fertig wird..... ;(

      und.... aus Neugier... und in eigener Sache: wie sieht dein Airboxumbau aus und was ist deine Vergaseranpassung?

      Schönen Gruß
      Tino
    • Ich hatte schon früher mit der Airbox herumgespielt, ohne Schnorchel fand ich das Ansauggeräusch recht laut, daher hatte ich den Schnorchel gelassen und nur im Querschnitt erweitert (das Loch in der Airbox erweitert, den Schnorchel an der Unterseite aufgeschnitten, dort ca.2 cm auseinander gebogen und dann die dadurch fehlenden 2 cm mit Glasfasermatten nachgebildet.

      Roland hat dann den Airbox-Deckel an den K&N angepasst, da ich den verbauten K&N-Filter drin lassen wollte. Sein Haupt-Ziel war wohl, das Airbox-Volumen zu vergrößern, was er durch ein Höhersetzen des Deckels um ca. 2cm erreicht hat, so weit wie es eben unter dem Tank möglich war.

      Zur Vergaseranpassung kann ich Dir leider nichts sagen, ich hab ihm damals meine Vergaser mit selbst eingebautem Dynojet-Kit und zusätzlich nochmal komplett originale Vergaser mitgegeben. Soweit ich weiß, hat der den Dynojet-Kit dann nicht genutzt, aber welche Bedüsung usw. weiß ich gar nicht, ich hatte bisher keinen Grund die Vergaser wieder mal auf zu machen :-). Falls Du dich genauer für die Tuningmaßnahmen interessierst, rufst Du ihn am besten mal an.

      The post was edited 1 time, last by blackholesun ().