Suche Kettenschleifer (chain slider)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Suche Kettenschleifer (chain slider)

      Wer kann helfen?

      Mir ist wieder mal der Schleifer abgerissen.Das war wohl noch die alte Version.
      Die letzte Version hat einen verstärkten Halter.
      Ich suche nur den Halter,das Metallteil.
      STAY CHAIN SLIDER # 50536-MN8-010.
      Mein Honda- Dealer kann das Teil nicht mehr beschaffen.

      Der Verlust des Schleifers hat sich durch verstärkte Schleifgeräusche im Schiebebetrieb
      angekündigt.

      Einige aus dem Forum haben doch schon in England oder den USA Teile beschafft.
      Tips oder Hinweise werden dankend angenommen.

      Die Nachfertigung dieses Metallbügels ist nicht so einfach,da sich zwischen
      den beiden Muttern (die für die Befestigung des Seitenständer-Halters notwendig sind)
      eine Sicke befindet,die mit einem Grat am Rahmen korrespondiert.

      ZUVI
    • Ich kann Dir nur schreiben, was ich bei meiner "Tschechen-Hawk" gemacht hatte:
      Ich bin zum nächsten Metallbauer gelaufen (1,5km ! :D ), und hab mir den Winkel nachbauen lassen. Dann habe ich mir statt den beiden Muttern eine dicke (ich glaube die war 12mm dick) Gewindeplatte angefertigt und die auf den Winkel aufschweißen lassen. Danach war meherere Stunden dremeln (mit Diamantfräser ! ) angesagt. Hat Alles in Allem 20,- € und einem Kasten Radeberger gekostet (...und ist mit geklaut worden...).
    • Da ist es vielleicht noch gelistet, aber das sagt nicht ob sies auch noch liefern können.

      Ich hab die Teile noch neu hier, könnte ich dir als Muster zuschicken.... aber nur als Muster, die will ich zurück !!

      Diese Rollengeschichte wie sie auf dem Bild von Himmi zu sehen ist hab ich auch schon mehrfach angedacht. Aber man müsste den Kram in Gummi lagern oder sonstwie bedämpfen, sonst ist das nicht nur rel. laut, sondern man spürt das sogar in den Fussrasten vibrieren.
      Nur die völlig unmaßgebliche Meinung eines alternden Eklektikers....
      "Wadenbeissen" sagt etwas über die tatsächlichen oder gefühlten Größenverhältnisse der Beteiligten aus.. to whom it may concern
    • Michael wrote:


      Diese Rollengeschichte wie sie auf dem Bild von Himmi zu sehen ist hab ich auch schon mehrfach angedacht. Aber man müsste den Kram in Gummi lagern oder sonstwie bedämpfen, sonst ist das nicht nur rel. laut, sondern man spürt das sogar in den Fussrasten vibrieren.


      Die "Rollengeschichte" ist meines Erachtens die einzig wahre Lösung. Fahre ich selbst schon seit einigen Kilometerchen und hat sich auch im "harten Wettbewerbseinsatz" bestens bewährt.

      Und Michael, da muss ich dich enttäuschen; das Ding macht weder laut noch zappelig. Und in schwarz gepulvert fällt es auch kaum auf.
      Gruß Andreas.
    • Hi Andreas,

      hast Du zufällig noch einen Kettenroller den Du abgeben könntest? Würde mich interessieren.

      Ich muß Michael aber Recht geben: ich habe mir solch einen Kettenroller wie in meinem geposteten Bild selber angefertigt aus ca. 4mm dickem Alublech, dieser macht wirklich Geräuche. Wahrscheinlich ist Alu mit 4mm zu dünn, deshalb würde ich gerne mal die von Dir gezeigte Version anbauen.

      Gruß
      Himmi
    • Ich dachte an sowas... und das ganze dann mit diesen Gummi-Metall Puffern am Rahmen befestigen....

      Das hätte dazu noch den Vorteil, dass die Kette nicht mehr peitscht, das ist ja gerade bei angehobenem Heck und damit großem Kettendurchhang ein Problem
      Images
      • Rolle.jpg

        114.9 kB, 950×600, viewed 477 times
      • Spanner.jpg

        129.63 kB, 500×375, viewed 490 times
      Nur die völlig unmaßgebliche Meinung eines alternden Eklektikers....
      "Wadenbeissen" sagt etwas über die tatsächlichen oder gefühlten Größenverhältnisse der Beteiligten aus.. to whom it may concern
    • Hallo Himmi,

      den Kettenschleifer von den ersten beiden Bildern hab ich nicht, sind Bilder vom Amiforum. Den anderen von hi/form habe ich an meiner Racehawk und habe auch noch einen gebraucht von einem Forumsmitglied liegen. Variante 1 sieht für mich aber gefälliger aus und hat dazu 2 Vorteile; erstens wird der Seitenständer verlängert und zweitens brauche ich keine längern Schrauben für die Fußrasten.


      Ich weiß allerdings nicht, ob die im Amiforum noch erhältlich ist, oder ob es nur eine Kleinserie war. Das wissen Luis oder Martin sicherlich besser als ich.


      @ Michael; eine Rolle läuft auf jeden Fall verschleißärmer als ein Schleifer und die Federbelastung muss meiner Ansicht auch nicht sein, weil die Kette ja nie so locker sitzt, das sie herunterspringen würde.
      Gruß Andreas.
    • hyperformication wrote:

      die Kette ja nie so locker sitzt, das sie herunterspringen würde


      Abspringen wird sie nicht, aber peitschen eben schon und das sorgt für Verzug und damit Verschleiß. Ich bin halt der Meinung, "wenn schon, denn schon".
      Will sagen, entweder Serienlösung, das hält durchaus 10.000nde km wie bewiesen, oder wenn schon Umbau, dann aber auch gleich ne wirkliche Verbesserung.
      Aber hay, genau diese unterschiedliche Sichtweise hat mich letztlich gehindert das mal ernsthaft anzugehen... ich hab noch ein paar Serienteile übrig und werd die vermutlich in diesem Leben nicht mehr "verbrauchen".
      Nur die völlig unmaßgebliche Meinung eines alternden Eklektikers....
      "Wadenbeissen" sagt etwas über die tatsächlichen oder gefühlten Größenverhältnisse der Beteiligten aus.. to whom it may concern
    • Hmm, Michael, die Kettenrolle ist ja von einer Fahrradschaltung. Ich gehe mal davon aus, du hast das als Brain Impact gedacht.
      Die Führungen aus deinem letzten Beitrag sind denke ich mal aus dem Industriebereich.
      Wo man sich denke ich auch inspirieren sollte, oder?
      Ich finde die Rolle vom Andreas sehr gut gemacht. Gerade bei den angehobenen Hecks fliegen die Schleifer ja schneller mal weg, mir vorletztes Jahr passiert, allerdings noch mit dem Wilbers Bein, nicht mit deinem.
    • Felice wrote:

      die Kettenrolle ist ja von einer Fahrradschaltung

      Vermutlich... aber ist mir von der Idee eben sympathischer als ne einfache Rolle über die die Kette ja "rattern" muss. Das andere sind in der Tat Industrielösungen, warum auch nicht.

      Ich hab nichts gegen die Lösung der Amis oder eben von Andreas, wenns funktioniert und wirklich weder Lärm noch Vibrationen verursacht...alles gut.
      Bisher hat sich nur eben keiner meiner Versuche auf "nicht-Gummi" Basis wirklich bewährt, ich fahr daher immernoch mit Serienlösung.... und sein wir mal ehrlich... nochmal 25 Jahre und 120.000km wird meine Hawk vermutlich nicht erleben. Obs also von daher wirkliche Bedarf an ner aufwändigen echten Verbesserung an der Stelle bedarf... naja, für mich allein ganz sicher nicht.
      Nur die völlig unmaßgebliche Meinung eines alternden Eklektikers....
      "Wadenbeissen" sagt etwas über die tatsächlichen oder gefühlten Größenverhältnisse der Beteiligten aus.. to whom it may concern
    • Frage an den Andreas:
      Du verwendest ja erfolgreich seit geraumer Zeit die Kettenrolle anstatt des Schleifers.
      Die Konstruktion aus dem Amiforum lässt sich nachbauen.
      Was für eine Rolle (das Kunststoffteil mit Lager) verwendest Du?
      Das mit den Fotos ist sehr anschaulich.Hast Du gut gemacht.
      Eigentlich wäre diese Rollengeschichte Anlass,über eine Kleinserie nachzudenken.
      Ich kenne die Probleme im Forum so etwas auf die Beine zu Stellen.
      Aber wenn das "Schleiferproblem" akut ist...?!
      Nur so ein Gedanke.
      Grüße
      ZUVI
    • Ich hab so ein kettenroller hier, die Rolle ist aus Gummi kugelgelagert.
      Der Halter ist aus Alu cnc gefräst, der seitenständer wird durch die Montage verlängert.
      Meine Idee war damals seitenständer und rollenhalter zu vereinigen und aus alu zu bauen.




      wenn mal ein p fehlt liegts daran dass meine taste spinnt