Posts by Felice

    Was den Lüfter angeht da musst du mal schauen ob der Masse anliegend hat.
    Da der Kühler komplett in Gummi hängt und der Fühler links im Kühler über Masse schaltet braucht es eine direkte Masse Verbindung vom Rahmen auf den Kühler
    Bitte darauf achten, dass Die kontaktpunkte nich lackiert sind

    Hi Feivel,


    warte mal.


    Nicht den BT45 eintragen lassen. Der Reifen wird ja im Moment durch den BT46 abgelöst, den es dann wieder 15 Jahre lang zu kaufen gibt.


    Wir haben aktuell die Übergangsfrist für alle Reifen, die vor 2020 produziert wurden. Das betrifft uns im Moment alle. Wer heute in den Laden geht, wird kaum Reifen mit dem Herstellungsdatum 2020 finden. Solange müssen wir nichts unternehmen.


    Noch gelten die alten Bescheinigungen der Reifenhersteller, solange der Reifen noch in 2019 oder vorher produziert wurde!!! Also Bescheinigung gut aufheben!!! Die werden nämlich im Moment umgeschrieben und dann könnte es in Zukunft Probleme geben.


    Leider ist es ja so, dass Besitzer alle Fahrzeuge, die keine EG-Betriebserlaubnis haben und eine Reifenbindung im Schein haben, Reifen, die von den Eingetragenen abweichen, in Zukunft eintragen werden müssen.


    Deshalb, und das gilt nicht nur für die Hawk sondern für alle Fahrzeuge mit Einzelzulassung oder ABE: Wer sich in diesem Jahr für einen neuen Reifen entscheidet, der sollte sich das möglichst neueste Produkt aussuche, dass dann noch mindestens fünf Jahre verkauft wird, damit er nicht in ein, zwei Jahren,wieder zum dusseligen TÜV muss.


    Dies ist der aktuelle Stand, der von allen Reifenherstellern und dem Verband der Reifenindustrie so verbreitet wird.


    Anbei das dazugehörige Schreiben, dann so im Wortlaut von allen Herstellern verbreitet wird.


    Schöne Grüße aus Frankfurt

    Moin,


    wer seine Reifengrössen eingetragen hat oder sowieso Seriengrössen fährt, der kann sich jetzt wieder zurück lehnen.


    Bei abweichender Reifengrösse oder Reifenbauart (Radial anstatt von Diagonal) sollte etwas aufpassen.


    Noch ist gar nichts entschieden, momentan stochern alle im Nebel.
    Ich habe als Reifenhändler in den letzten Wochen schon so viel Verschiedenes von Seiten der Reifenindustrie gehört und im Moment ist das alles noch vage. Verschiedene Szenarien können meiner Ansicht nach gar nicht erfolgen, da dieser Alleingang das Europäische Recht schneidet. Je nachdem was die Schnarchnasen so ausdenken, könnte es sofort eine Klagewelle hinter sich herziehen.


    Im Moment gibt es nur die letzte Vereinbarung des Verkehrsblattes, anbei zu lesen.



    Wer die Schlussfolgerung liest, sollte meinen alles ist geregelt. Ist es aber nicht. Das Prozedere der Eintragung der abweichenden Reifengrösse ist noch nicht geklärt.


    Wer also mit einer abweichenden Reifengrösse oder aber auch Radial anstatt von Diagonal Bereifung unterwegs ist, kann sich den Auszug des Blattes ja einstecken und bei Bedarf bei einer Überprüfung vorlegen.


    Da im Moment noch keine Reifen mit einer DOT neuer als 5219 auf dem Markt oder Moped sind wäre man ja erst einmal aus dem Gröbsten raus.


    Also mal die Füsse stillhalten, keine schlafenden Hunde wecken und abwarten...


    Beste Grüsse aus Frankfurt

    Hallo zusammen,
    ich hatte mich in den letzten Jahren hier etwas rar gemacht. Das Projekt mit meinem Eigenbau Auspuff hakte zu sehr. Dann hatte ich mir Anfang letzten Jahres einen Delkevic von der Insel gekauft und montiert.
    Beim Laufenlassen aber festgestellt, das die Vergaser zugejaucht waren und so wanderte die gute Hawk wieder in der Ecke. Ich habe ja noch eine dezent umgebaute Aprilia Shiver GT, mit der ich sehr glücklich bin.


    Jetzt hat es mich aber wieder gepackt. Die Vergaser sind auf Vordermann gebracht, der Auspuff ordentlich montiert und wenn der undichte Kühler noch geschweißt ist geht es wieder los. Muss nur noch einen freundlichen TÜV finden, der mir die Kiste komplett abnimmt. Wenn einer eine Idee hat, so darf er mich gerne daran teilhaben lassen!


    Der liebe Luis hat mich letztes Jahr noch mit ein paar sehr netten Karbon Teilen beglückt, nochmal Dankeschön dafür.


    Dann will ich mal hoffen, dass alles klappt, dann kann ich dieses Jahr mit Zufi oder anderen Hawk Fahrern wieder Gas geben.


    Beste Grüße aus Frankfurt

    Der André hat das schon sehr gut beschrieben.
    Für eine Eintragung bezahlt man im Moment so um die 40,- Euro.
    Geht man mal so von etwa 20.000 möglichen Einnahmequellen pro Jahr für den TÜV aus, kann man sich vorstellen, warum der TÜV diese Regelung über seine Influencer beim Bundesverkehrsministerium anstrebt. Und dabei geht es nur um Motorräder, rechnet mal die nette PKW Tuningszene dazu...


    Es geht ja nicht nur um die alten Mühlen, sehr gerne genommen sind auch Fahrzeuge die ab Werk blöde Reifengrößen verbaut hatten (120/60ZR17 z.B. auf den vielen SV650 und CBR600) oder Leute die bei den Supersportlern lieber 190/55 anstatt 190/50ZR17 fahren wollen. Die Zahl 20.000 pro Jahr ist also tiefgestapelt.


    So wird es wohl dank dem liebgewonnenen Lobbyismus in Deutschland darauf hinauslaufen, dass andere Reifengrößen und Paarungen, als die die im Schein eingtragen sind, eingetragen werden müssen.
    Damit erschließt sich für den TÜV nämlich eine zweite Einnahmequelle: Die Reifenhersteller müssen schließlich für jedes Gutachen so etwa 1.200,- Euro berappen!


    Soviel ich mitbekommen habe, ist aber die größengleiche Verwendung von Reifen nach wie vor eintragungsfrei. Das würde bedeuten, jeder von uns kann Reifen wie den BT45 oder was noch alles in den Reifengrößen die wir im Brief haben, verbauen, ohne sie eintragen zu müssen.


    Beste Grüße von der Reifenfront

    Gut, schön dumpf und nicht zu laut.
    Lässt sich schlecht posten, ich finde ihn gut und ich denke mein TÜV Mann trägt ihn auch ein.
    Grüße aus Frankfurt

    Die Erfahrung habe ich mit meinem auch gemacht.


    Luis, ich werde den Pott noch einmal behalten und im Winter experementieren.
    Außerdem ist an dem Ding sooo viel rumgeschweißt worden, schön ist er nicht mehr :(