Posts by Readhete

    Hallo Mädels und Jungs,

    ich schätze Michael's Meinung SEHR!! "Meinen Senf" möchte ich aber trotzdem dazugeben....

    Aber ich fahre (m)einen "Stromzwerg" (seinerzeit unter http://www.stromzwerg.de gekauft) mit 4,6Ah seit 12 Jahren OHNE Probleme. Wurde noch nie balanced. Bin aber auch keiner mehr, der bei Kälte (<10°) gross unterwegs ist.
    Habe mir auch sagen lassen, dass bei sehr kalten Temperaturen, wohl die Leistung im Keller sei.
    Davor habe ich jahrelang, weil ich halt in den letzten Jahren auch so wenig fahre, alle 2-3 Jahre meine (8 Ah) "Standard"-Batterie entsorgen können, weil nix mehr ging....
    Das Ding hat seinerzeit auch schon 120,- € gekostet - Aber die Qualität ist wohl auch entsprechend. Mich hat die jedenfalls NOCH NIE im Stich gelassen!

    Kann es nicht garantieren, aber ist glaub ein LiFePo.
    Normalerweise muss ich sie, wenn mein Mopped den Winter in der Garage verbringt, nichtmal ausbauen und im Frühjahr aufladen!!!!
    Allerdings habe ich auch ein gescheites Ladegerät, stufenlos von 0-1500mAh Ladestrom regelbar und ordentlicher Abschaltautomatik.
    Mein Handy würde Ich auch NIEMALS mit meinem "Bleiladegerät" laden, obwohl da der Akku KEINE 120,- € kostet!
    Beim Laden sollte man halt möglichst auf die Temperatur achten und andererseits eben auch versuchen tiefentladen zu vermeiden.
    Also wenn man merkt, dass "nix mehr oder wenig" geht, ausbauen und laden.
    Wenn ich per Hand die Temperatur geprüft habe, war die Temperatur immer "im Rahmen".

    Mir wollte letztens unbedingt jemand auch ein Ladegerät mit "Balancer" verkaufen. Da ich aber seit 12 Jahren ohne klargekommen bin, habe ich beschlossen, mir das Geld zu sparen!
    Tante Louise hat ja sogar einen Balancer an Bord.
    Dafür habe ich auch noch Platz im Batteriekasten für meine Verbandskasten-Set....

    Hallo Banause,



    mit Verweis auf


    EBC:

    https://www.ebc-bremsentechnik…a-nt-650-j-k-l-bros-.html

    EBC MD1022 Carbonstahl Disc Honda NT 650 (J/K/L) (Bros)

    BROS und Hawk sollten (HINTEN) die gleiche Bremsscheibe haben, laut CMSNL.

    Die Masse würde ich Dir -wie immer- raten zu überprüfen....


    Schweineteuer -wie ich finde-, aber wenigstens eine Quelle.
    Da lohnt sich fast, eine drehen zu lassen8o.

    Würde nochmal suchen...

    Gruss

    Ronnie

    Liebe Hawkler,


    wenn noch jemand Interesse haben sollte....

    Ich habe noch von jeder der drei Varianten, jeweils eine übrig.
    Schon länger auch bei Ebay drin....
    Preis für alle aus dem Forum bleibt aber wie vorher (je 50,- inkl. Versand im Polsterumschlag).

    Wer also noch will, bitte melden, dann nehme ich den jeweiligen bei Ebay wieder raus...

    Ich habe Ende letzten Jahres zwei (schwarze) 43er bei Supersprox bestellt. Hatte letztes Jahr gepostet, ob noch jemand will und besorgen kann. Im Endeffekt nur von Michael dazu Feedback gekriegt...
    https://www.supersprox.com/pro…-sprocket-ral-131143-blk/

    ACHTUNG: Das für die Hawk hat die falschen Masse! Deshalb der VFR400 NC24-Link!
    Es gibt aber wohl nur 43 und 44. Ich würde 45 mal per E-mail anfragen.
    Hab pro Stück den angegebenen Preis per Vorkasse bezahlt (plus 18,45 € Versand aus Polen), also im Endeffekt 46,- € pro Stück.
    Lieferzeit ca. 8-12 Wochen.

    KLARGLASSCHEINWERFER. Update bzw. Ergänzung.

    Wegen zu hohem Umbau-Aufwand für nur den Reflektor, habe ich mich für den kompletten aus IIHBEI entschieden (wie oben bei blackholesun):

    H4 Motorrad Haupt Scheinwerfer klar schwarz 7 Zoll Honda CX 500 CBX 1000 NTV 650 | eBay
    Entdecken Sie H4 Motorrad Haupt Scheinwerfer klar schwarz 7 Zoll Honda CX 500 CBX 1000 NTV 650 in der großen Auswahl bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele…
    www.ebay.de


    Falls Ihr Euch auch dafür entscheiden wollt, beachtet bitte Folgendes:

    Kabeldurchführung auf den doppelten Durchmesser vergrössert! Diese wurde auch emfohlen. Sowohl im NTV, wie auch im Hawk-Forum.

    Der Lack bzw. die Beschichtung scheinen sehr gut: Es ist nix abgeplatzt oder so.

    Dann Emaille-Lack drauf und Benzinschlauch aussenrum mit Silikon eingeklebt.


    Aber noch etwas Wichtiges für die Hawk: Der Sicherungskasten, der direkt unterm Scheinwerfer sitzt, muss ca. einen Zentimeter nach UNTEN. Sonst zeigt der Scheinwerfer in den Himmel und man kann ihn nicht weiter runter drehen!

    Ich lasse mir eine Adapterplatte machen. Dann passt das....


    Wie gut er leuchtet wird sich noch weisen..... :trommel:

    Hallo Marc S,
    Ich war immer ein Verfechter des BT90 bzw. BT090 auf Originalfelgen 2,5"+4,5". 110/70 + 160/60.
    Meine Erfahrungen beziehen sich immer auf Originalfelgen!


    ACHTUNG: Der letzte produzierte war aber -so weit ich weiss der BT090. Gemäss Email-Verkehr von mir mit Bridgestone (2011) sind diese aber schon 2011, spätestens 2012 als Letztes produziert worden!

    Diese BT90 könnten also mehr als URIG sein! Vor dem bestellen liesse ich mir das Produktionsdatum durchgeben! Das steht auf JEDER Reifenflanke in der DOT Nummer (Monat und Jahr). (Die hatte ich auch schon mal gesehen und kurz überlegt...)
    HD Händel hatte mir die BT90 seinerzeit empfohlen. Hielt zwar nicht so lang, aber konnte kalt, heiss trocken und nass (ausser millimeterhohe Wassermengen auf der Strasse, da fahr ich gar nicht oder vorsichtig) und hatte sehr gute Eigendämpfung UND praktisch KEIN Aufstellmoment beim Bremsen. Ein bischen kippelig vielleicht, aber hatte ich mich schnell daran gewöhnt.
    Das waren auch die (tatsächlich) breitesten Reifen, die ich je auf der Hawk gefahren bin.

    Ich bin -wie auch schon erwähnt- nun Fan des Conti SA2. Der kann alles nochmal etwas besser.
    Um den tatsächlichen Grip zu vergleichen, bin ich mit meinem alten Mädchen nicht schnell und hart genug unterwegs.
    Habe noch keinen Road Attack probiert. Ich fahre inzwischen aber auch zu wenig (aber immer noch schräg genug), um da am falschen Ende zu sparen.


    Das Gewicht der Reifen hätte mich auch immer interessiert.

    Ich vermute aber, dass die Sport Attack 2 auch ziemlich leicht sind, da sie SEHR schmal bauen.
    Hinten 19mm schmaler als BT090 und vorne auch weiter über 10mm schmaler....

    Vielleicht hilft Dir das ja was....


    Grüsse an alle und gute Fahrt...

    Hallo Jan,
    meine steht momentan (noch) zur Vfgg.
    Aber nur so lange, bis ich mich auch mal dran traue...!! :saint:

    UND AUCH NUR, wenn wir nochmal welche machen lassen!
    Ich könnte, wenn ich die genauen Masse (und das benötigte Material, Standardstahl?) von Michael bekomme und sich nochmal genug (10x ?) Interessenten finden, eine Preisanfrage starten und "nochmal" welche drehen lassen.

    Viele Grüsse

    Danke. :unwuerdig: Habe aber nur einen Originalscheinwerfer.
    Und diese Erfahrungen mit dem China-Zeugs habe ich eben auch gemacht.... Um mir das Gegenteil beweisen zu lassen, hatte ich gehofft, das jemand hier schon (vielleicht positive) Erfahrungen machen konnte.

    Daher werde ich auf jeden Fall nix riskieren und "verschlimmbessern", solange keine Not am Mann ist.... :saint:

    Hallo zusammen,


    zur Info:

    Habe übrigens jetzt vor einigen Wochen direkt bei Supersprox Polen/Ukraine (gegen Vorkasse) zwei 43er "reine" Alukettenräder (KEIN "STEALTH" und KEINE Farbauswahl: schwarz!) mit Lieferzeit 10-12 Wochen für knapp 47,- € pro Stück (inkl. Versand) bestellt!

    Falls Ihr das machen wollt, solltet Ihr einfach achtgeben, dass Ihr VFR400RH NC24
    https://www.supersprox.com/pro…-sprocket-ral-131143-blk/

    auswählt, sonst bekommt Ihr das "für die Hawk (NTV Bro's)", das trotz meines Hinweises per Email weiter mit den falschen Massen "verfügbar" ist....


    Viele Grüsse

    Die reine Neugier hat mich jetzt dazu getrieben, nach den Teilenummern zu schauen:

    Sogar die offizielle Teilenummer der Kurbelwellen der Hawk und NTV sind identisch!!
    Die Unterschiede liegen im Getriebe und der Primärübersetzung... Das Gewicht trägt seinen Teil dazu (bei :P )...

    Ich werde als Nächstes eine "deutsche" Enuma mit Schraubschloss montieren....
    Würd hier wiederum nicht am falschen Ende sparen! Auch wenn die Hawk -in der Regel- knapp unter 200PS hat :speed: .
    "Unser" Gabel- und Fahrwerks-Spezialist nennt die Hawk ja immer liebevoll einen "Kettenfresser".

    ....und immer schon einsprühen, sobald die Rollen blank werden! So haben meine Ketten immer lang gehalten.
    Die O-Ringe (oder halt X-Ringe) sind -meines Wissens nach- dabei zu vernachlässigen.
    Es geht darum dort Schmiermittel hinzubringen wo Metall auf Metall läuft, also eigentlich nur auf die Rollen.
    Das Kettenrad kriegt seinen Teil dann sowieso ab! Und im Anschluss eben das Lösungsmittel wenigstens 15min verdunsten lassen, damit nicht gleich wieder alles wegfliegt.

    Die Kettenschleifer gibt es eben nicht mehr. Wirst Du Dir wohl oder übel im wahrsten Sinne des Wortes selbst schnitzen müssen. Beim offiziellen Honda gibt's auf jeden Fall nix mehr und ich habe auch nie wieder was gefunden, wenn ich im Web gesucht habe.
    Zum Glück habe ich das schon "seinerzeit" geahnt und mir für mein vermutlich restliches Hawk-Leben jeweils zwei davon auf Lager gelegt....


    Viele Grüsse und viel Glück mit der Kette und den Schleifern....

    Danke für Eure Entscheidungshilfen Rentetsu und Schumiburg.


    Das Problem beim TÜV wird nicht sein, wenn man den Lichtschalter beim Vorführen auf AN lässt, sondern wenn er anfängt zu fragen, warum das Standlicht nicht geht... was -meiner Meinung nach- relativ wahrscheinlich ist.

    (Bei der letzten Prüfung, bin ich nach Hause geschickt worden, weil ich meine Cockpit-Scheibe, die in brutto 5 Minuten an- oder abgebaut ist, nicht wahlweise eingetragen ist. Musste sie anbauen und holen. Wenigstens musste ich nicht nochmal zahlen und es war nicht so weit...)


    ....und ich frage mich eben auch, -obwohl meine momentan eine Garage ihr zuhause nennen darf- und selbst wenn alles passt, was die chinesischen Kunststoffteile dazu sagen, wenn sie 5 Jahre in der Sonne unterwegs waren....


    LG

    Hallo Schumiburg,

    Danke.
    Das Wichtigste wäre mir zunächst mal zu wissen, was Onkel TÜV zum Lichtschalter sagt....?

    Sonst muss ich ja gar nicht darüber nachdenken.
    Aber dazu hat sich bis jetzt niemand geäußert....


    Zunächstmal "möchte" ich gar nix tauschen. Aber zu dem Preis überlege ich, bei meinem 33 Jahre alten Schätzchen (und entsprechend altem Kabelbaum) jeglichem Elektro-Lapsus vorzubeugen. Deshalb hätte ich mir ein paar Erfahrungen (auch bzgl. Qualität und Passgenauigkeit) gewünscht.
    (Meine Original-Lenkerschalter funktionieren zumindest jetzt immer NOCH und das Plastik ist nicht ansatzweise zerbröselt... Wobei ich "zwangsweise" auch schonmal zerlegt und gereinigt habe.)
    Deshalb wollte ich auch lieber auf NEUteile zurückgreifen.
    Und gleichzeitig hatte ich schon öfter überlegt, das Licht abschaltbar zu machen. Daher hätte mir die Lösung gefallen.


    Dass der Choke und der Gasgriff und die Züge "passen" müssen, gehört ja zu diesen Erfahrungen dazu... Deshalb hätte ich mir auch klarere Ansage gewünscht, warum Du den "Kurzhubgasgriff" ins Spiel bringst...


    (ich bin aber so froh, dass Du wenigstens immer alles grad OFFIZIELL postest.... 8o )

    Hallo Schumiburg,


    das ist klar. Das mit der eventuell abweichenden Kabelbelegegung ist klar. Kann ja anscheinend (leider) schon zwischen NTV und Hawk abweichen, wie ich mir "angelesen" habe (bzw. zwischen verschiedenen NTVs sich schon unterscheiden kann).
    Du hast aber etwas von einem Kurzhubgasgriff geschrieben.

    Und jetzt kommst Du auch noch (mit der linken Seite und) mit dem Choke-Hebel... 8|
    Aber Danke trotzdem.
    Ich fürchte sowieso Onkel TÜV hat das grösste Problem mit dem Lichtschalter rechts....


    LG