Posts by cyko

    Benutzt Du komoot? Geht das gut?

    Nur zum Wandern. Grundsätzlich bin ich von der Software und Bedienung zufrieden, nur die Routen selbst sind manchmal fragwürdig, weil die da auch jeder ungeprüft hochladen kann. Führt dann dazu, dass man manchmal irgendwelche Hänge hinunter klettern soll. Was ich da aber mag: man kann auch offizielle Routen von z.B. Vereinsseiten hoch laden. Für das Siegtal gibt es sowas z.B., und die kannst du dann halt auch über Komoot nutzen.


    Das wiederum bringt mich noch auf eine andere Idee: mit dem alten Motorrad™ Routenplaner ließen sich die Routen ebenfalls als ich glaube.gtx oder so ähnlich exportieren und aufs Navi übertragen. Das wird mit Maps oder Navi Apps wahrscheinlich auch irgendwie funktionieren, auch wenn ich das noch nicht versucht habe

    Calimoto soll wohl mit am besten auf dem Motorrad funktionieren.


    Die Sache mit der verlorenen Verbindung kenne ich von Komoot. Was mir da geholfen hatte, war die Vollversion, bei der man die Karten vorab herunterladen kann. Hat den Vorteil, dass du dann nur noch vom GPS und nicht mehr vom Mobilfunknetz abhängig bist. Evtl klappt das auch bei TomTom 🤷🏻‍♂️

    Am einfachsten geht das grundsätzlich dann, wenn du den originalen Auspuff nicht mehr fährst. Dann kannst du ganz easy die M10er Bohrung verwenden. Wenn du den doch noch hast und behalten willst, könnte man da aber vllt auch was dran anschweißen.


    Die Rolle bei meiner höre ich am deutlichsten beim rangieren. Während der Fahrt nehme ich da nichts von wahr. Habe mir diese hier bestellt

    Bei csmnl hatte ich vor ein paar Wochen einen Satz bestellt. Lieferung dauerte etwa 10 Tage, da die vermutlich aus Japan oder einem sonstigen Lager erst nach Holland gingen.


    Will sagen: hat geklappt, aber ein bisschen gedauert.

    Sind eure Scheinwerfer von Stanley? Könnte mir vorstellen, dass das evtl seinerzeit vom jeweiligen Importeur geändert wurde, und da deshalb verschiedene Versionen im Umlauf sind ??‍♂️



    Völlig anderes Thema: ich habe auch erst vor drei Wochen das erste Mal bewusst bemerkt, dass es auch bei der Befestigung der Kupplungsleitung am Kupplungsdeckel Unterschiede gibt. Daher würde mich das mit dem Scheinwerfer auch nicht mehr wundern. Von der oberen Gabelbrücke gab's warum auch immer ja auch zwei Versionen.

    Was ist denn eigentlich schlecht am Serienscheinwerfer?

    Die Streuscheibe ist noch Gläsern und damit relativ schwer, zudem hat er nicht die deutlich stärkere Transparenz wie moderne Polycarbonatscheiben, was ihn und die Hawk altbacken wirken lässt.


    Grundsätzlich ist es aber kein MustDo


    Als Einsatz hab ich (wie einige andere auch) einen von der X11. Der wiederum wurde auch bei anderen Hondas verbaut, nur so am Rande... der passt nämlich sehr gut ins schlanke Originalgehäuse.


    Ob und was die Philips H4 LED Birnen können, werde ich bei nächster Gelegenheit Mal testen. Hab da etwas Sorge, dass die zu tief bauen wegen dem Kühlkörper, den ja alle LEDs haben. Und damit schließt sich der Kreis zum Original Lampentopf: das hat eben auch Nachteile, wenn der so schmal ist

    1. Ich habe mal gelesen, dass auf den Original-Felgen ein 120er VR zu stark gestaucht und ein 150er HR zu stark gespreizt wird, so dass 110/70 plus 160/60 die optimale Kombination ist weil die für die Felgengrössen ppassen.

    Das so pauschal zu sagen ist falsch, weil das vom Hersteller abhängt.


    Für den PilotPower gab es seinerzeit nie eine Freigabe in 120er Format, weil dort die Gefahr bestand, dass der nicht auf der Felge bleibt. Von anderen Herstellern die idR schmaler bauen gibt und gab es aber Freigaben in 120er Größe.

    Beim Hinterreifen sieht das anders aus. Ein Pirelli oder Metzler ist als 160er auch 160mm breit. Ein Michelin dagegen eher 170-175 je nach Modell. Ergo kann auch ein 160er Pirelli schmaler sein als ein 150er Michelin, was sich dann auf die Kontur und letztlich das Einlenkverhalten auswirkt.


    Ich persönlich musste in jungen Jahren unbedingt den altehrwürdigen BT090 testen und hab den als 160er geordert und fand die dadurch entstandene Kippeligkeit nicht geil - 150er hätte mir besser gelegen. Andere hier im Forum fanden aber genau das wiederum geil zu fahren.


    Letztlich: beim VR auf den Hersteller hören, und beim HR auf die eigenen Vorlieben verlassen und auch durchaus der Fachpresse glauben schenken.

    Da solltest du definitiv Mal die Suche bemühen, schon allein wegen dem Drehzahlsignal. Für die Wassertemperatur gibt's direkt von Koso Stutzen zum einsetzen in die Kühlleitung.

    Hallo Patrick,


    Du wirfst da zwei Aspekte durcheinander. Ich schrieb nicht, dass diese Designstudie aussieht wie eine Hawk - definitiv nicht. Sondern ich spreche von den technischen Daten, wie sie im Text zu finden sind



    Quote

    In den Homologationsdaten aus der Schweiz sind nahezu alle technischen Daten hinterlegt. Dort ist die Modellbezeichnung mit CB750A hinterlegt, ebenso die Modellcodes mit RH12 A,B und E. Die Leistung selbst ist allerdings mit 67,5 kW und 90,5 PS angegeben. Das Fahrgewicht ist mit 270 Kilo angegeben, abzüglich 80 Kilo Fahrergewicht in der Schweiz. Sprich 190 Kilogramm fahrfertig wird die Hornet wiegen. Interessant: Klassenunüblich rollt die Hornet hinten auf einem Reifen mit der Dimension 160/60 ZR 17, also knapp breiter als die 400er-Klasse und deutlich schmaler als die 650er-Modelle von Honda mit 95 PS aktuell. Optisch dürfte die neuen Honda sehr schlanke und schmal wirken. Vorn hingegen ist die bekannte Dimension 120/70 ZR 17 im Einsatz. Gebremst wird die Hornet vorn von einer Doppelscheibe, hinten per Einzelscheibe. Natürlich mit ABS. Die Zuladung beträgt den Daten nach 180 Kilogramm


    Was mich dabei an das Konzept der Hawk erinnert, ist erstmal die (für heutige Verhältnisse) mittelmäßige Leistung, die wahrscheinlich schlanke Optik, das relativ geringe Gewicht, die schmale Bereifung (selbst die MT07 hat hinten einen 180er, und das mit 73PS) und vor allem der "unechte V2", wobei ein CP2-Motor in der heutigen Zeit nun wirklich nichts besonderes mehr ist, aber als Evolution des 52° V2 durchgehen kann.


    Und wie Luis schon ansprach: Das sind nur Designstudien. Die technischen Daten sind zwar Bekannt, aber wie die Hornet final aussehen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Die Skizzen in der Bildergalerie sind jedoch offiziell von Honda, und ja, auch ich finde die furchtbar, schon allein deshalb, weil die schwer in die Richtung SuperDuke gehen, und ich war und bin nie ein Freund von Herrn Kiska gewesen. Aber letztlich lässt sich auch eine 2023er Hornet individualisieren, und damit schließt sich der Kreis ;)

    Die PC31 hat eine andere Zündschloss Aufnahme. Wenn ich mich Recht Entsinne, kann man sich da wohl direkt am Zündschloss einen zurecht schleifen und es passend machen, setzt aber Fleiß und Geschick vorraus

    Die Hawk hat keinen Lenkkopfexzenter. Das auf dem Bild sind die Muttern für die Lenkkopflager. Wie Banause schon schrieb: Durchmesser ermitteln und für den Wert einen Hakenschlüssel ordern


    Die Nüsse für die Schwinge finden sich auf eBay. Sind okay und erfüllen ihren Zweck.